Sorte: Albertine
Züchter: Breun
Anschrift: Saatzucht
Josef Breun GmbH & Co. KG
Amselweg 1


91074 Herzogenaurach
Telefon:

Tel. 09132/78883

Telefax:

Fax 09132/788852

Infohotline:

Aussaat:
Aussaattermin ortsüblich; eine ausreichende Vorwinterentwicklung sollte gewährleistet sein. Die Saatstärke sollte je nach Bodenzustand und Standort etwa 300-350 keimfähige Körner/qm betragen, bei sehr früher Saat genügen 270-280 keimfähige Körner/qm.
Düngung pro ha:
Die N-Düngung auf die Erhaltung und Förderung der Bestandesdichte ausrichten. Bestockungsbetont düngen. Weiterhin Kornzahl/Ähre fördern und erhalten. N1: 70-80 kg N/ha (ca. 40 % Gesamt-N) zu Vegetationsbeginn je nach Bestandesentwicklung; N2: 30-40 kg N/ha (ca. 25-30 % Gesamt-N) zu Schossbeginn im EC 30/31; N3: 40-60 kg N/ha (ca. 30-35 % Gesamt-N) als Spätdüngung im EC 37/49
Pflanzenschutz:
Aufgrund der guten Resistenzeigenschaften ist eine Fungizidanwendung normalerweise ab EC 37 einzuplanen. Bei sehr hohem Infektionsdruck kann eine Doppelbehandlung in EC 32 und EC 45 die Ertragssicherheit fördern. Wachstumsreglerbedarf: gering-mittel; im Intensivanbau (wüchsige Bestände ohne Wassermangel) mit hohem N-Düngungsniveau und dichten Beständen ist ein gezielter Einsatz von Wachstumsreglern sinnvoll.

[Fenster drucken]    [Fenster schliessen]